Mirror of Discovery Banner.jpg

Inhalte der Bücher/Der Weg bis 2409 Buch 14

Aus Star Trek Online Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Weg bis 2409: Buch 14[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kapitel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kapitel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kapitel 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kapitel 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kapitel 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während einer Sternenumfrage um 2466 wurde die U.S.S. Stargazer-A von einem Wesen kontaktiert, das behauptete, dem Metron-Konsortium anzugehören.

Wenn sich das bewahrheitete, war dies der erste Kontakt der Föderation mit den Metronen seit 2267. Das Wesen stimmte zu, das Schiff zu umfliegen und sich mit Captain Roma Giordano zu treffen und sagte, dass obwohl die jüngeren Rassen noch immer nicht bereit für einen Kontakt seien, sich seine Spezies weiterentwickelt hatte.

Und der Rechtsstreit um die Bürgerrechte für künstliche Lebensformen brachte den Hologrammen namens "Moriarty" erhebliche Probleme ein. Nachdem ein Computer der Sternenflotte ihre Existenz entdeckt hatte, wurde die Soong-Stiftung angeklagt, das in seinem Besitz befindliche Programm herausgegeben zu haben.

Die Anwälte der Sternenflotte argumentierten, das Moriarty und sein Gefährte ein Sicherheitsrisiko darstellen und dass der Versuch des Programms, die Kontrolle über die U.S.S. Enterprise-D in 2369 die Sternenflotte berechtigte, die unbefristete Schutzhaft aufrechtzuerhalten, um die Öffentlichkei zu schützen. "Das ist eine Freiheitsstrafe ohne Prozess", entgegnete Alyssa Cogley-Shaw, führende Anwältin der Soong-Stiftung. "Seit wann ist die Sternenflotte Mitglied des Obsidianischen Ordens?"

Kapitel 6[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Themen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]