Mirror of Discovery Banner.jpg

Inhalte der Bücher/Der Weg bis 2409 Buch 2

Aus Star Trek Online Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Weg bis 2409 Buch 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kapitel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2381 schien das romulanische Sternenimperium in einen offenen Bürgerkrieg hineinzulaufen. Die Botschafter der Föderation berieten sich mit Repräsentanten des Klingonischen Reichs und anderen Mächten des Alpha und Beta Quadranten zum geplanten Kurs, der entweder den Romulanern Frieden bringen oder die Konflikte kontrollieren sollten, die vom romulanischen Raum ausgingen, aber es wurde wenig getan, um den Abbau dessen aufzuhalten, was einst als grosse Macht im Quadranten galt.

Kräfte des Reichs unter der Führung von Tomalak gerieten wiederholt mit remanischen Schiffen im Raum zwischen ihren Zwillingswelten aneinander. Trotz der besten Bemühungen der Remaner hielt die Blockade von Remus durch die Romulaner an und führte zu Besorgnis darüber, dass den Remanern die Lebensmittel und Vorräte ausgehen würden. Die Vereinte Föderation der Planeten bot sowohl Romulus als auch Remus humanitäre Hilfe an.

Kapitel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der Blockade von Remus und Aufruhr Zuhause hatte Prätor Tal'aura nicht genügend Kräfte, um Commander Donatra aufzuhalten, die die wegbrechenden Kräfte unter ihrem Kommando versammelte und verschiedene landwirtschaftliche Welten im romulanischen Raum eroberte.

Mit diesen Planeten unter ihrer Kontrolle erklärte Donatra sich selbst als erste Kaiserin des Imperialen Romulanischen Reichs und errichtete auf Archenar Prime eine Hauptstadt. Tal'aura schwor, das Territorium mit allen Mitteln zurückzuerobern, die erforderlich würden.

Kapitel 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obgleich Botschafter Spock in den Föderationsraum zurückgekehrt war, wuchs die Vereinigungsbewegung, die er gegründet hatte, weiterhin auf Romulus. Tausende Romulaner studierten heimlich vulkanische Geschichte und Kultur und arbeiteten an einer Wiedervereinigung der Romulaner mit der Welt ihrer Vorfahren, die vor Jahrhunderten verlassen wurde.

Xiomek des remanischen Kepeszuk Bataillons sah die Untergrundorganisation als eine weitere Population, die durch die romulanische Regierung ausgebeutet wurde und so verbündete sich dieser mit der Vereinigungsbewegung, obgleich sich beide Seiten nicht darüber einig waren, wie sie ihre Ziele am besten erreichen sollten. Xiomek wollte eine militärische Lösung finden, um die Zustimmung der Romulaner zu den Forderungen der Remaner zu erzwingen, während die Vereinigungsbewegung gewaltlose, diplomatische Alternativen suchte.

Sternzeit 59480.33 legte Spock dem Rat der Föderation eine formelle Anfrage für Hilfe für die Vereinigungsbewegung vor, die zusagte, die Sache zu überdenken.

Kapitel 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2381 forderte eine Planetenkoalition unter Führung von Bajor, dass Mitglieder der cardassianischen Regierung und des Militärs für Verbrechen an empfindungsfähigen Rassen vor Gericht gestellt würden, die während der Besatzung von Bajor und dem Dominion-Krieg geschahen.

Die cardassianische Regierung lehnte die Auslieferung ihrer Bürger zur Strafverfolgung ab, so dass die Koalition sich an den Rat der Föderation und den Hohen Rat der Klingonen wandte und um Gerechtigkeit für die begangenen Verbrechen bat.

Kapitel 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach verstärkten Aktivitäten der Borg im Alpha-Quadranten einschliesslich der möglichen Neuerschaffung einer Borgkönigin übertrug die Sternenflotte Captain Jean-Luc Picard die Leitung der Verteidigung gegen die erneute Bedrohung. Er rief die Seven of Nine auf, Wege zur Nutzung der Technologie zu finden, die von der USS Voyager aus dem Delta-Quadranten mitgebracht wurde, um entweder die Borg direkt zu bekämpfen oder um der Föderation einen Vorteil in dem kommenden Gefecht zu verleihen.

Doch nicht sämtliche Energien der Sternenflotte flossen im Jahr 2381 in militärische Belange. Sternzeit 58839.03 feierte die Sternenflotte den Baustart der USS Stargazer-A auf dem Flottengelände in San Francisco. Die Stargazer-A und ihre Schwesterschiffe waren die ersten einer neuen Raumschiffklasse, die für wissenschaftliche Forschung und Erkundungszwecke gebaut wurde.

Weitere Themen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]