STO Gamepedia 20170426 notice-de.jpg

Kuumaarke

Aus Star Trek Online Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
LukariKuumaarke
Kuumaarke.png
Milit. Rang:
Captain
NPC-Rang:
Critter Rank 1 icon.png
Rasse:
Lukari
Beruf(e):
Informationsgeber
Stimme von:
Kipleigh Brown

Kuumaarke ist eine Lukari Wissenschaftlerin.

Beteiligt an Missionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • “Sonnenaufgang”: Der Spieler findet beim Untersuchen von ungewöhnlichen Solaraktivitäten in einem unerforschten System Kuumaarkes Heimatwelt. Administrator Kuumaarke hat versucht, ihre Welt durch Stabilisieren des Sterns zu retten, was ihr aber nicht gelang. Der Spieler hilft Kuumaarke bei ihren Plan, eine warpfähige Sonde in den Stern zu starten. Der Plan geht schief. Allerdings kommt Kal Dano, um mit fortgeschrittener Technologie, zu helfen. An Bord von Danos Schiff, werden Kuumaarke und der Spieler von Tholianern angegriffen. Dem Spieler gelingt es, den Angriff zurückschlagen und den Stern zu stabilisieren. Kuumaarke kehrt nach Hause zurück.
  • “Echos des Lichts”: Nun werden der Captain der L.S.S. Concordium, Kuumaarke und der Spieler einer Forschungsmission im 20 Draconis System ausgesetzt. Dort erkunden sie Deep Space K-13, welche seit dem Erdenjahr 1571 in diesem System gestrandet ist.
  • “Von Zeichen und Wundern”: Captain Kuumaarke begleitet den Spieler und General Rodek bei der Untersuchung der Verwendung von Protomaterie-Waffen durch die Tzenkethi.
  • Lukari Restaurationsinitiative Ruffraktion
    • “Eine Nachricht von den Lukari I”: In einem Log, berichtet Kuumaarke, dass die Reskava derzeit Draconis III umkreist. Ziel ist die Wiederherstellung der Biosphäre die durch die Tzenkethi vernichtet wurde. Nach dem Test einer Simulation in Verbindung mit Scans von Planeten bei K-13, soll der Wiederherstellungsvorgang eingeleitet werden.
    • “Eine Nachricht von den Lukari II”: Kuumaarke bereitet den Versuch, die Povini Heimatwelt wiederherzustellen, vor. Allerdings ist sich der Rat der Povini uneinig über die Wiederherstellungsmethode. Einige wollen das "Goldene Zeitalter" andere wollen Povini im Zustand vor den Tzenkethi Attacken zurück. Man erwartet nun einen erfahrenen diplomatischen Gesandten von Betazed, der bei den Debatten helfen soll.
    • “Eine Nachricht von den Lukari III”: Die Reskava ist etwas eher im Jod'Cor System angekommen. Während man auf das Forschungsteam wartet, soll mit vorläufigen Scans und Studien des wiederherzustellenden Mondes begonnen werden. Die Daten zeigen, dass der Mond einst die gleiche Klasse wie sein Planet Khufano besaß. Der Mond soll nun wieder in seinen ursprünglichen Zustand gebracht werden damit er erforscht werden kann, wenn die Leute auf Khufano ihre ersten Schritte in den Weltraum unternehmen.
    • “Eine Nachricht von den Lukari IV”: Im Orbit um Kentar, zeigt Kuumaarke mit Bedauern, dass sich die Lukari-Regierung dazu entschieden hat, ihre ehemalige Heimatwelt nicht wiederherzustellen.
    • “Eine Nachricht von den Lukari V”: Kuumaarke kommt zum Huranzi System mit einem neuen Auftrag zurück - das Leben auf Kaalat, einem der Kentari Monde, wiederherzustellen. Sie freut sich, denn Kaalat war einst ein Paradies, vergleichbar mit Risa. Die Kentari hatten versucht, Kaalat zu terraformieren und scheiterten, übrig blieb ein Ödland und Kuumaarke ist bestrebt, den Mond wiederherzustellen. Sie ist weiter voller Hoffnung, dass es ihr eines Tages selbst gelingen wird, Kentar wiederherzustellen.

Andere Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "Die Lukari": Dieser Eintrag der Nachkriegszeit-Serie, erzählt Einzelheiten über Kuumaarkes Bemühungen festzustellen, was mit dem Stern ihrer Welt vor dem Ereignis von "Sonnenaufgang" geschah.
  • "Rückmeldungen": Kuumaarke wurde vorübergehend das Kommando über die U.S.S. Defiant übertragen und sie wurde auf eine diplomatische Mission in das Na'uhl System geschickt, um den Na'kuhl Hilfe bei der Neuzündung ihres Sterns anzubieten. Die Na'kuhl lehnten das Angebot jedoch ab und sie zog sich aus dem System zurück, um sich etwas später unter Tarnung erneut in das System zu begeben und den Stern zu scannen. Leider stellte sich bei den Scans heraus, dass die Fusion mit dem Stern permanent unterbrochen war und ohne Kal Dano oder das Tox Uthat nicht wieder gezündet werden konnte.
  • "Von Falken und Tauben": Kuumaarke trifft sich mit den Captains Tom Paris und Nog der Sternenflotte um das Lukari Schiffbau-Programm, bei dem die Sternenflotte ihre Hilfe anbietet, zu diskutieren. Die Spezifikationen die durch den Planetaren Rat der Lukari angeboten werden sind, betreffs der Waffensysteme und der Haltbarkeit der Hülle, widersprüchlich andere setzen wiederum den Fokus auf Sensoren und Langstreckenfähigkeiten. Nach einigen Diskussionen über die Vorzüge von einigen Methoden, einigten sie sich auf einen Mittelweg zwischen zwei Spezifikationen.
  • "Eroberungen": * Kuumaarke trifft sich mit dem Botschafter S'taass an Bord der Lukari-Raumstation "Orbital". Frustriert erklärt sie den Konflikt und die politische Einmischung um ihre Verwaltung der Station und der Entwicklung des Lukari-Raumschiffs. S'tass rät ihr, die gegensätzlichen Interessen des Projekts zu nutzen und sie zu ihrem Vorteil zu machen, indem sie die politisch eingestellten Mitarbeiter ihres Personals in Positionen versetzt, in denen sie das Ergebnis ihrer Handlungen kontrollieren kann. Er informiert sie auch darüber, dass er ihr ein älteres Gorn Schiff mitgebracht hat.
  • "Die Ruhe vor dem Sturm": Kuumaarke, jetzt Captain, unterbricht eine Simulation, die von Doktor Laarme, einem Lukari-Wissenschaftler, geführt wird, in der er die U.S.S. Enterprise kommandiert. Sie sagt ihm, dass sie wünscht, dass er der Besatzung der L.S.S. Concordium während ihrer Eröffnungsmission beitritt. Laarme ist zunächst skeptisch, ob er die beste Wahl für die Position ist, aber ist überzeugt, als Kuumaarke ihm mitteilt, dass seine Arbeit auf dem Gebiet der Xenoarchäologie von der Wissenschaftlerin T'Ven von Vulkan als "befriedigend" angesehen wurde.
  • "Schall und Rauch": An Bord der L.S.S. Reskava informiert der Leitende Wissenschaftsoffizier Becaal, Captain Kuumaarke, dass er Beweise dass der Con'cra Nebel künstlich ist, gefunden hat und dieser wahrscheinlich in den letzten 300 Jahren geschaffen wurde. Sie spekulieren, dass das Navigationsrisiko durch diesen Nebel zu fliegen, ihn zu einem idealen Versteck machen würde, um eine Menge Dinge zu verbergen. Kuumaarke entscheidet sich die Allianz zu rufen und die Untersuchung fortzusetzen.

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


a · d · b
Lukari Concordium
Faction Lukari.png
Details Lukari ConcordiumLukariLukari System
Bodentruppen Keine
Raumschiffe Lukari Solarsonde
NPCs Kuumaarke • Hathaii Dano • Kal Dano • Lukari Botschafter
NPC Raumschiffe L.S.S. Concordium • L.S.S. Reskava