Mirror of Discovery Banner.jpg

Schwert von Kahless

Aus Star Trek Online Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Schwert von Kahless


"Es gibt keine größere Waffe in unserer Geschichte. Mit dem Schwert von Kahless in meiner Hand könnte ich mich einer ganzen Flotte stellen und gewinnen!" '
- Barde Tiran ( “Schicksal”)

Das Schwert von Kahless war das erste Bat'leth, das im 9. Jahrhundert von Kahless selbst geschmiedet wurde, um den Tyrannen Molor zu töten, die Fek'Ihri zurück nach Gre'thor zu schicken, er häutet der Schlange von Xol und zwingt seinen Bruder, zum Pfad der Ehre zurückzukehren.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Überlieferung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Legende nach kämpften Kahless und seine Geliebte Lady Lukara allein in der Stadt Qam-Chee gegen 500 Fek'lhiri, nachdem die Garnison der Stadt vor Angst geflohen war. Nach der Schlacht wusste Kahless, dass er eine mächtige Waffe brauchen würde, um Molor zu besiegen. Das Schwert seines Vaters ging verloren und wurde von seinem verräterischen Bruder Morath ins Meer geworfen.

Kahless überließ die Verteidigung von Qam-Chee Lukara und ging in die Berge. Tief in der Wildnis erreichte er den Kri'stak-Vulkan, wo noch nie ein Klingone gewesen war. Dort: "Am Vulkan schnitt Kahless eine Haarsträhne und tauchte sie in den Fluss aus geschmolzenem Stein. Das Haar brannte, aber dann warf Kahless es in den See von Lusor und drehte es zu einem Schwert. Das war das erste Bat'leth. Das Ehrenschwert. "

Kahless benutzte das Schwert, um Molor zu töten und seinen Geist nach Gre'thor zu verbannen, wo er eingesperrt bleibt. ( “Schicksal”)

Verlust an die Hur'q[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Tod der ursprünglichen Kahless wurde das Schwert ein verehrtes Artefakt, das von den Mönchen bei Boreth gehalten wurde. Das Schwert wurde jedoch von den Hur'q als Kriegsbeute während ihrer Eroberung der Klingonen im 14. Jahrhundert genommen.

Im 24. Jahrhundert wurde das Schwert an einem Hur'q-Außenposten im Gamma-Quadranten von Worf, Dax und Kor gefunden. Sie befürchteten, dass seine Macht in den falschen Händen sei, und ließen ihn im Weltraum treiben, anstatt ihn an Qo'noS zurückzugeben. ([[ma: Das Schwert von Kahless (Folge)| "Das Schwert von Kahless"])

Rückkehr des Schwertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kahless mit dem Schwert

Bis 2408 suchte Kaiser Kahless, ein Klon des Originals, eine Suche, um sich zu beweisen. Worf glaubte an seine Aufrichtigkeit und enthüllte ihm den letzten bekannten Ort des Schwertes. Kahless kehrte mit dem Schwert zurück und hoffte, sich seinem Volk zu beweisen. ( “Schicksal”)

Mit der Rückkehr der Fek'Ihri und Molor 2409 gab es Mitglieder des Klingonischen Hohen Rates, die glaubteen, dass es die Arbeit der Hur'q war, und behaupteten, dass das Schwert von Kahless wesentlich war, um das Reich zu verteidigen. ( “Schicksal”)

Das Schwert wurde von Kahless benutzt, um die Fek'Ihri zu besiegen ( “Die Tore von Gre'thor”)

Verlust für die Iconianer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kaiser schwang die Waffe im Kampf gegen die Iconianer. Mit seiner Klinge und der Hilfe von Haus Pegh und der Einsatzkräfte der Allianz gelang es ihm, T'Ket zu verstümmeln - das erste Mal, dass ein Iconianer verletzt wurde.

Das Schwert in T'Kets "Trophäenraum"

Kahless wurde jedoch später getötet und das Schwert von den sich schnell zurückziehenden Streitkräften der Allianz zurückgelassen. ( “Haus Pegh”)

Wiederherstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um das klingonische Imperium zu inspirieren, sich dem Kampf gegen die neu aufgetauchten Hur'q anzuschließen, organisiert Großer Nagus Rom eine Gruppe von Ferengi, um einen verdeckten Überfall auf T'Kets Flaggschiff durchzuführen und sich zurückzuziehen das Schwert; Die Mission ist ein Erfolg und das Schwert wird von Sirella des Hauses von Martok präsentiert. ( “Quarks Glückliche Sieben”)

Es wurde auch herausgefunden, dass das Schwert aus einem über 4000 Jahre alten Hur'q-Panzer besteht. Die auf ihm festgestellte Strahlung hilft Julian Bashir, Havas-Kul als die Heimatwelt der Hur'q zu identifizieren. ( “Quarks Glückliche Sieben”)

Mit dem Schwert gelingt es Martok, die klingonische Flotte der Allianz bei Empersa zur Hilfe zu bringen. ( “Nach Hause”)

Missionen beteiligt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Martok versammelt klingonische Streitkräfte mit dem Schwert
  • KDF “Schicksal”: Mitglieder des Hohen Rates glauben, dass das Schwert notwendig ist, um die Rückkehr der Fek'Ihri zu besiegen. Der Spieler spricht mit den Überlieferungssängern und Worf über das Schwert.
  • KDF “Leben nach dem Tod”: Kahless hilft dem Spieler mit dem Schwert auf dem Weg nach Gre'thor.
  • KDF “Die Tore von Gre'thor”: Die Klinge wird verwendet, um die Fek'Ihri zu besiegen, und der Spieler erhält das Scherbenschwert von Kahless als Belohnung.
  • ALL “Haus Pegh”: Nachdem Kahless von den Iconianern erschlagen wurde, wird das Schwert durch den Rückzug der Allianzkräfte aufgegeben und in ikonischen Händen gelassen.
  • ALL “Quarks Glückliche Sieben”: Rom bittet Quark, ein Team zusammenzustellen, um das Schwert aus T'Kets Besitz zu holen. Da sie wissen, dass Brunt versuchen wird, sie zu täuschen, überlegen sich Quark und Rom einen tückischen Plan, um das Schwert, das Leck nach seiner Entnahme gestohlen hat, zu fälschen. Tatsächlich geben sie es Grilka. ] des Hauses Martok] nach Abschluss der Mission.
  • ALL “Nach Hause”: Martok benutzt das Schwert, um die Flotte zu sammeln und sich der Verteidigung von Empersa anzuschließen.

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Externe Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]